Home » Die Volkspartei: Typus Und Wirklichkeit. Ein Lehrbuch by Alf Mintzel
Die Volkspartei: Typus Und Wirklichkeit. Ein Lehrbuch Alf Mintzel

Die Volkspartei: Typus Und Wirklichkeit. Ein Lehrbuch

Alf Mintzel

Published November 1st 1983
ISBN : 9783531114989
Paperback
388 pages
Enter the sum

 About the Book 

Das stereotype Gerede von den Volksparteien und dem Volkspartei-Typus, sei es im positiven wie im negativen Sinne, fuhrt in der Parteienforschung und -lehre nicht mehr weiter. Entweder mussen bisherige theoretisch-analytische oder typologischeMoreDas stereotype Gerede von den Volksparteien und dem Volkspartei-Typus, sei es im positiven wie im negativen Sinne, fuhrt in der Parteienforschung und -lehre nicht mehr weiter. Entweder mussen bisherige theoretisch-analytische oder typologische Ansatze grundlich reformuliert oder, besser noch, es sollte eine neue soziologische (Teil-)Theorie der Grosspartei mittlerer Reichweite entfaltet werden. In diesem Lehrbuch uber die Volkspartei - Typus und Wirklichkeit wird zum er stenmal versucht, den bisherigen Diskussionsverlauf uber die Problematik Volks partei von 1905 an zu verfolgen, die theoretisch-analytischen, typologischen und politischen Konzeptualisierungen zu erortern und in den verzweigten und diffusen Gesamtverlauf der Diskussion systematisch einzuordnen. Es werden auch die Abwe ge und Irrwege aufgezeigt. Damit wird zugleich ein gutes Stuck der Geschichte der sozialwissenschaftlichen Parteienforschung und -lehre in Deutschland und in der Bundesrepublik geschrieben. Obschon ein Lehrbuch zur Problematik Volkspartei nicht sehr viel mehr als einen Uberblick uber den bisherigen Gang und den derzeitigen Stand der Diskussion und Forschung vermitteln kann, so sollen doch durch Zusammenfassung und Bilan zierung Anstosse fur die weitere theoretische Diskussion und empirische Arbeit gege ben werden. Die bis zur gebetsmuhlenmassigen Stupiditat nach diesem oder jenem Muster wiederholten Formeln erwecken den falschen Eindruck, dass die bisher ent wickelten Konzepte der Volkspartei in sich schlussig ausgereift seien und sich empirisch-analytisch bewahrt hatten. Die Bilanz dieses Lehrbuchs ist, dass die Entwicklung einer empirisch gehaltvollen soziologischen (Teil-)Theorie der Gross partei in westlichen demokratischen Industriegesellschaften dringend geboten scheint. Das reale Phanomen Gross partei ist wahrscheinlich dem alten Phantom der Parteienforschung und -lehre langst davongeeilt.